DEM Kinder / Jugend

DEM Kinder / Jugend

Beitragvon Georg Heinze » 28. Mai 2012, 20:45

Derzeit finden in Oberhof die DEM statt.
Gespielt wird in den Ak U10, U12, U14, U16, U18, getrennt nach männlich und weiblich.
Obwohl wir keinen Teilnehmer dabei haben, können wir mit unseren Ex-Mitgliedern Bruno Kreyssig (U12) und Robert Kreyssig (U16) mitfiebern.
Sehr gute Aussichten hat auch der Sachsenmeister Roven Vogel vom befreundeten Siebenlehner SV in der U12. Er hat derzeit 4 aus 4, ist nach Wertung Erster und hat gute Aussichten, ganz vorn zu landen. Aufgrund seiner DWZ 1980 nimmt er den Setzlistenplatz 1 ein. Morgen kommt es zum Spitzenkampf gegen den gleichfalls mit 4 Punkten vorn liegenden Alexander Kitze (DWZ 1913).

Außerdem finden auch noch Offenene Meisterschaften der U25 statt.
Hier gab es heute eine interessante Partie.
Interessant deshalb, weil nach einem Abtausch im 78.Zug ein Endspiel entstand, welches zwar gewonnen ist, aber man muss eben wissen, wie.
Immerhin schaffte es eine DWZ 1930 gegen eine DWZ 2057 nicht, das Endspiel mit S und L siegreich zu beenden.
Momentan ist diese Partie noch verfügbar: http://djem2012.liveschach.net/u25a/
Ansonsten habe ich sie nochmals angehängt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: DEM Kinder / Jugend

Beitragvon Georg Heinze » 29. Mai 2012, 20:13

Die Spitzenpartie Roven Vogel - Alexander Kitze endete remis, womit beide Spieler vorn bleiben.

In der U14 kam es in einer der Spitzenpartien Sebastian Szombor Peczely (SG Leipzig, DWZ 2003)) - Spartak Grigorian (DWZ 2145) in einer für weiß total gewonnen Stellung zu einem Selbstmatt.
Nach 1. ... Ta1+ spielte W noch richtig, aber dann ...
Nur gut, dass auch 2000-er patzen, so dass man nicht verzweifeln muss, wenn man gegen einen solchen Spieler mal spielen muss.
Vollständige Partie unter: http://djem2012.liveschach.net/u14/direct.php?r=5&b=2
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: DEM Kinder / Jugend

Beitragvon Georg Heinze » 30. Mai 2012, 16:33

Hier mal noch ein Video zum Sieger Spartak
Zitat des Videos: Spartak ist nur schwer zu knacken.
Naja, es scheint tatsächlich so zu sein ...
http://www.ndr.de/flash/mediathek/media ... llonds9425
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: DEM Kinder / Jugend

Beitragvon Georg Heinze » 30. Mai 2012, 21:27

Sachen gibt´s
Wem es noch nicht aufgefallen ist: die dritte Partie verlor Bruno Kreyssig kampflos.
Wie es dazu kam, schildert Cliff Wichmann auf der JSBS-Seite:
Das Problem hier in allen Facetten zu schildern, würde den Rahmen sicher sprengen, deshalb nur eine Kurzfassung: Normalerweise wird das Turnier ja zumindest laut Ausschreibung nach FIDE-Regeln gespielt, was zusammen mit der Jugendspielordnung einen fairen, sportlichen Wettkampf garantieren soll. Leider wurde dies aber nicht wirklich in die Praxis umgesetzt. Mit der Begründung, dass an jüdischen Feiertagen eine normale Partie mit eigener Mitschrift und selbstständigen Uhrendrücken möglich sei, wurden gestern und ebenso heute Katja bzw. Bruno mitgeteilt, dass ihr jeweiliger Gegner eine Sonderbehandlung bekäme. Es würde eine dritte Person permanent am Brett sitzen und diese Tätigkeiten ausführen.
Interessanterweise wurde beim gleichzeitig stattfindenden Weltmeisterschaftswettkampf zwischen Anand und dem ebenfalls jüdischen Gelfand ebendiese Sonderstellung nicht eingefordert. In der Ausschreibung zur DEM (deutsche EINZEL-Meisterschaft) gab es diesbezüglich keine Hinweise und es war ja durchaus absehbar, dass diese Feiertage ins Haus ständen. Letztlich versuchten wir die Gleichbehandlung unser Spieler mit einem Protest wiederherzustellen. In einem Match 1:2 (Spieler gegen Spieler +Betreuer) sah Familie Kreyssig keinen Sinn und verzichtete nach vorheriger Ankündigung auf diese Art Partie und damit auch auf den Punkt.
Die Entscheidung der Verantwortlichen der DSJ Sachsen dafür eine rote Karte zu geben, mutet
schon grotesk an. Jemand der nur versucht sein vom Grundgesetzt garantiertes Grundrecht auf
Gleichbehandlung zu bekommen, gilt als unfair. Schade ist die ganze Diskussion für die Kinder und für
den Sport. Dieser sollte nicht instrumentalisiert werden. Weder für die Politik noch für Religionen
gleich welcher Art.

Wobei es sicher heißen muss:
"Mit der Begründung, dass an jüdischen Feiertagen eine normale Partie mit eigener Mitschrift und selbstständigen Uhrendrücken nicht möglich sei, ..."

Ich möchte das nicht weiter kommentieren, kann mich aber erinnern, dass es auch schon andere Großmeister gab (S. Reshewsky), die es ablehnten, an jüdischen Feiertagen zu spielen. Tlw. wurde darauf Rücksicht genommen, mitunter wurden aber die Partien auch als verloren gewertet.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: DEM Kinder / Jugend

Beitragvon jensbär » 31. Mai 2012, 10:19

Ich hätte das locker gesehen und gespielt, hoffentlich gewonnen und Spaß dabei gehabt - dieses juristische Gedöns ist ja lächerlich.
jensbär
 
Beiträge: 256
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: DEM Kinder / Jugend

Beitragvon Georg Heinze » 31. Mai 2012, 19:48

8 von 11 Runden in der U10 bzw. U12 sind gespielt und in den höheren Altersklasse 7 von 9 Runden.
In der U12 liegt Roven mit 6 Punkten in Lauerstellung hinter 3 Spielern mit 6,5 Punkten.
Nach 4 Siegen hat er 4x remis gespielt und die Setzlisten-2. und 3. hat er noch vor sich. Es ist also alles noch offen.
Bruno hat 4 aus 8, liegt auf dem 47.Platz und hat damit bsher seinen Setzlistenplatz 43 fast erreicht.
Bei Robert in der U16 ist es ähnlich: 3,5 aus 7, Rang 21 und Setzlistenplatz 23.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: DEM Kinder / Jugend

Beitragvon Georg Heinze » 1. Jun 2012, 12:38

Heute hatte Roven mächtiges Glück: im 43.Zug konnte sein Gegner "den Sack zumachen", fand aber nicht einen der Gewinnzüge und ließ Roven 2 Züge später ins remis entwischen.
Damit dürfte allerdings der Meistertitel passé sein.
Die komplette Partie unter:
http://djem2012.liveschach.net/u12/direct.php?r=9&b=3
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: DEM Kinder / Jugend

Beitragvon Georg Heinze » 1. Jun 2012, 19:35

Seine heutige zweite Partie konnte Roven gewinnen.
Nach Wertung liegt er mit einem halben Punkt Rückstand nach Wertung auf Platz 2.
Roven hat zwar von allen Spielern die beste Buchholzwertung, aber wenn der momentan Führende morgen gewinnt, kann er nicht mehr Erster werden.
Mit einem Sieg dürfte er aber den 2.Platz sicher haben und das wäre auch ein stolzer Erfolg.
Bruno hat nach 10 Runden (davon 9 gespielt) immerhin 6 Punkte und damit seinen Setzlistenplatz stark verbessert.
Robert steht mit 3,5 Punkten aus 8 Partien auf Platz 25 und hat damit seinen Setzlistenplatz nur knapp verfehlt.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: DEM Kinder / Jugend

Beitragvon Georg Heinze » 2. Jun 2012, 13:07

Soeben ging in der U12 die Spitzenpartie remis aus.
Damit gibt es 2 Spieler mit 8,5 Punkten, da Roven seine heutige Partie gewann.
nach Buchholz dürfte es für Roven reichen und er wäre DEUTSCHER MEISTER!
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: DEM Kinder / Jugend

Beitragvon Georg Heinze » 2. Jun 2012, 13:51

Nun ist es amtlich: Roven ist DEUTSCHER MEISTER!
Immerhin hat er 5 Buchholzpunkte Vorsprung! Gratulation!!!
6 Siege und 5x remis sind ein hervorragendes Ergebnis. Nur einmal (in der 9.Runde) hat er gewackelt. Da hätte es aus sein können, aber mit 2 abschließenden Siegen und mit Schützenhilfe hat er es dennoch gepackt.

Bruno hat die letzte Runde verloren, aber mit 6 Punkten und dem 39.Platz hat er sich doch noch gegenüber dem Setzlistenplatz verbessert.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Turniere"



cron