Leipziger Stadtmeisterschaft

Re: Leipziger Stadtmeisterschaft

Beitragvon Georg Heinze » 8. Feb 2012, 14:22

Anbei die aktualisierten Ergebnisse der 6.Runde und die Auslosung der 7.Runde.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: Leipziger Stadtmeisterschaft

Beitragvon Georg Heinze » 24. Feb 2012, 09:22

Die 7.Runde verlief für unsere Spieler recht erfolgreich: Hans-Jörg und Waldemar gewannen und Frank spielte remis.
Damit hat nun Hans-Jörg 4 Punkte, Frank 3 und Waldemar 2,5 Punkte.

Die Auslosung der 8.Runde erfolgt am 28.02.12, nach dem Spielen von 2 offenen Partien.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: Leipziger Stadtmeisterschaft

Beitragvon Georg Heinze » 29. Feb 2012, 12:15

Anbei der aktuelle Stand nach der 7.Runde und Ausloung der 8.Runde.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: Leipziger Stadtmeisterschaft

Beitragvon Georg Heinze » 15. Mär 2012, 09:33

Von unserem Trio holte nur Waldemar ein remis, Hans-Jörg und Frank verloren.
Anbei die Ergebnisse der 8.Runde und die Ansetzungen der 9.Runde.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: Leipziger Stadtmeisterschaft

Beitragvon Georg Heinze » 29. Mär 2012, 08:08

In der abschließenden 9.Runde konnte nur Frank gewinnen, Hans-Jörg und Waldemar verloren nochmals.
Mit 4 Punkten und dem 19.Platz blieb Hans-Jörg als einer der Turnierfavoriten weit unter seiner Normalform.
Frank wird mit ebenfalls 4 Punkten und dem 23.Platz einige DWZ-Punkte verlieren, dürfte aber halbwegs zufrieden sein.
Waldemar blieb mit 3 Punkten und dem 31.Platz doch unter der Erwartung.

Prof. Prüfer wurde erneut Stadtmeister, wobei sein Sieg im Direktvergleich gegen Dr. Braun ausschlaggebend war.
Das B-Turnier dominierte Gottfried Bronn mit 8,5 aus 9.
Damit ist er berechtigt, nächstes Jahr im A-Turnier zu starten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: Leipziger Stadtmeisterschaft

Beitragvon Georg Heinze » 29. Mär 2012, 16:29

Ich habe mir mal die DWZ unserer 3 Starter näher angesehen.
Hans-Jörg Liedmann: Nachdem er das VfB-Open sehr gut gespielt hat und sich auf eine DWZ 1824 steigern konnte, fiel er schon im Vereinsturnier deutlich ab: DWZ 1773. Nun hat er nochmals deutlich "zugelegt": -70 DWZ-Punkte und voraussichtlich nur noch knapp über 1700! Da ein Sieg gegen den bisher ohne DWZ spielenden Uwe Jackisch noch bei der Berechnung offen ist, könnten es 1710 - 1720 werden.
Frank Thiergen: Frank hatte sich im Vereinsturnier über die 1500 gehievt (1516), wird aber voraussichtlich wieder unter die 1500 rutschen. Offen sind bei der Berechnung noch 2 Remisergebnisse gegen bisher DWZ-lose Spieler, die das Ergebnis aber eher noch weiter nach unten ziehen werden.
Waldemar Bicker: Er war im Vereinsturnier immerhin auf eine 1537 geklettert, wird aber hier einen größeren DWZ-Verlust hinnehmen müssen. voraussichtlich ebenfalls knapp 1500.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: Leipziger Stadtmeisterschaft

Beitragvon Georg Heinze » 15. Nov 2012, 10:56

Gestern fand nun die 1:Runde der Stadtmeisterschaft 2012/2013 statt.

Wir sind mit 6 Startern in der B-Gruppe (insgesamt 45 Teilnehmer) vertreten:
Paul Dunne (DWZ 1822), Georg Heinze (1690), Frank Thiergen (1537), Joachim Ebisch (1597), Waldemar Bicker (1502) und Gerhard Richter (1039).

Da ich nach einigen Jahrzehnten wieder mal eine Stadtmeisterschaft mitspiele, kann ich nur feststellen: wirklich großartige Spielbedingungen, die wir im Ariowitschhaus vorfinden!
Auch die Teilnehmerzahl und das spielerische Niveau ist sehr gut: in der A-Gruppe spielen außer dem Qualifikanten der vorjährogen B-Gruppe (Gottfried Bronn) und dem Ausrichter-Freiplatz Lev Voynikonis nur Spieler mit einer DWZ von 1924 - 2118.
In der B-Gruppe spielen 2 1900-er!
Äußerst stark ist der SV Lok Engelsdorf vertreten: in der A-Gruppe belegen sie die Startramgplätze 1, 2, 3 und 5 und in der B-Gruppe die ersten beiden Plätze.

In der 1.Runde gab es größtenteils zu erwartende Ergebnisse.
Allerdings: der Aufsteiger aus der B-Gruppe Gottfried Bronn (DWZ 1771) besiegt den Vorjahresmeister und auch diesmal als Favorit startenden Prof. Friedbert Prüfer (DWZ 2118)!
Die Partie war schon beendet, ehe ich meine erste Zeitkontrolle hatte, hat also nur reichlich 2 Stunden gedauert.

Alle Teilnehmer, Ergebnisse der 1.Runde und Ansetzungen der 2.Runde beiliegend.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: Leipziger Stadtmeisterschaft

Beitragvon Georg Heinze » 29. Nov 2012, 10:51

Gestern fand nun die 2.Runde statt.
Mir gelang dabei überraschend ein Sieg gegen den DWZ-stärksten Spieler der B-Gruppe, Marcus Große (DWZ 1912).
Ein Diagramm mit einer Kommentierung reiche ich noch nach.

Anbei die vorliegenden Ergebnisse der 2.Runde.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: Leipziger Stadtmeisterschaft

Beitragvon Georg Heinze » 29. Nov 2012, 14:28

Hier nun das Diagramm und ein paar Kommentare.

Nach meinem 30.Zug Tf8-f6 entstand die im Diagramm gezeigte Stellung.
Mit 2 Minusbauern und einer Stellungsruine konnte ich die Partie eigentlich abhaken.
Ich hatte nun noch 31.Sxe7 oder 31.f5 oder auch 31.Sh4 erwartet, aber es folgte 31.Dd3.
Wie sich herausstellte, war hier 31.Dc2 besser.
Was blieb mir weiter übrig, als 31. … Txg6 32.Sxg6 Dxg6 zu spielen.
Es folgte erwartungsgemäß 33.f5 Df6 34.Tae1 und nun war wohl 34. … Lf8 der objektiv beste Zug. Das wäre langsam, aber sicher das Ende für mich gewesen. Also versuchte ich noch 34. … Te8 35.Te6 und nun 35. … Sxc5!?.
Bei hängendem Blättchen für den letzten Zug vor der Zeitkontrolle griff mein Gegner fehl und zog 36. dxc5.
Der objektiv beste Zug war 36.Db1. Wie leicht festzustellen, wäre nach 36. … Sxe6 37 fxe6+ mir nur übrig geblieben, die Dame zu geben und Kg7 zu ziehen. Das Endspiel mit Turm und Läufer gegen die Dame mit einem Minusbauern wäre aber hoffnungslos gewesen.
W wählte aber einen anderen Weg und zog 36.dxc5 und darauf folgte 36. … Lxc5+.
Die Zeitkontrolle war geschafft und es gab jetzt nur einen spielbaren Zug, nämlich 37.Ld4. Sicher, nach dem L/D-Tausch wäre W mit 2 Türmen gegen T/L/S verblieben, aber das war noch spielbar.
Nach 37.Kh1 Dxb2 war die Partie für W wegen des auf h2 drohenden Matts hoffnungslos.
Es folgte noch 38.f6+ Kh6 39.f7+ Txe6 40.f8D+ Lxf8 und Aufgabe.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: Leipziger Stadtmeisterschaft

Beitragvon Georg Heinze » 30. Nov 2012, 12:33

Liebe Schachfreunde,

künftig werde ich hier keine Berichte mehr einstellen können.

Mit dem heutigen Datum habe ich meinen Vereinsaustritt erklärt und werde von daher auch nichts mehr hier schreiben können.
Ich bitte alle Interessenten, sich auf der SVS-Homepage zu informieren.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Vorherige

Zurück zu "Turniere"



cron