5.Schnellschachopen Bechhofen

5.Schnellschachopen Bechhofen

Beitragvon kerstin » 16. Jul 2011, 18:18

Hallo ihr lieben,

Kerstin und ich (Micha) waren heute in Bechhofen (Mittelfranken) zum Schnellschach. Kerstin war an 21 und ich an 10 gesetzt. Nach gutem Beginn konnte ich mich nach der Niederlage gegen den an 1 gesetzten Dieter Lutz nochmals aufraffen und mich mit einem remise in der letzten Runde gegen den späteren 2 Platzierten Urankar noch bis in die Medaillenränge steigern.
Kerstin hatte nach anfänglichen Startschwierigkeiten zu einer Serie ansetzten können, die sie eigentlich auf die gleiche Punktzahl wie ich sie erreicht habe bringen sollte. Leider verschenkte sie gegen den späteren 5 Platzierten Harald Kaiser zweimal den Sieg, was ihr im Endeffekt aber dennoch den ersten Platz in der Kategorie U 1700 brachte.
Insgesamt von uns beiden ein sehr gutes Ergebnis.

Anbei die Tabelle

Viele Grüße Micha und Kerstin
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
kerstin
 
Beiträge: 29
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: 5.Schnellschachopen Bechhofen

Beitragvon Lothar » 16. Jul 2011, 21:02

Eigentlich war es schon in Siebenlehn zu sehen, dass Kerstin toll Schnellschach spielt.
Tolle Leistung die ihr geboten habt! :ohja:
Benutzeravatar
Lothar
Forum Admin
 
Beiträge: 715
Registriert: 04.2011
Wohnort: 04157 Leipzig, Tresckowstr. 4
Highscores: 4
Geschlecht:

Re: 5.Schnellschachopen Bechhofen

Beitragvon Georg Heinze » 16. Jul 2011, 22:58

Es ist eben alles relativ ...
Fakt ist, dass sowohl Kerstin als auch Micha mit jeweils 4,5 Punkten im Oberhaus beim Freundschaftskampf die meisten Punkte holten.
Betrachte ich das Schnellschach-Open, hat natürlich Micha mit seinem 3.Platz das bessere Ergebnis, aber er hat sich "nur" um 7 Plätze verbessert, Kerstin aber um 10 Plätze.
Wenn ich so sehe, wieviel höher dotierte Spieler dahinter geblieben sind - große Klasse!
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: 5.Schnellschachopen Bechhofen

Beitragvon Georg Heinze » 20. Jul 2011, 20:05

Von der Homepage des SC Bechhofen habe ich folgenden ausführlichen Bericht:
http://www.sc-bechhofen.de/

Hier gibt es auch Tabellen und Bilder.

FIDE-Meister gewann Schnellschachturnier

Dieter Lutz vom ausrichtenden Verein zeigte sich in Topform.

Bei herrlichem Sonnenwetter konnten die Verantwortlichen vom Schachclub Bechhofen 35 Spieler aus 15 Vereinen zum fünften Schnellschach-Open im Jahr der 50-jährigen Wiedergründung begrüßen. Im Schnellschach hat jeder Spieler eine Gesamtbedenkzeit von 20 Minuten und Partie, was bei sieben Runden die stattliche Anzahl von 126 Partien ergibt, die teilweise erst in den letzten Sekunden der Bedenkzeit entschieden wurden. Seit Jahren war auch unser früherer Jugendleiter Robert Lechler (der ja seit über 10 Jahren in der Schweiz verheiratet ist) wieder einmal bei einem Turnier in Bechhofen dabei.

Gleich in der ersten Runde stellte der Mitfavorit Christoph Alsheimer vom ausrichtenden Verein in Gewinnstellung den Turm ein und verabschiedete sich erst einmal von den Titelträumen. Nach vier Runden hatte sich die Spitze mit FM Dieter Lutz (SC Bechhofen), Hans-Peter Urankar (SC Unterhaching), Michael Alf (SF Leipzig Südost) und Volker Luis (SK Frankental) auf vier Spieler reduziert. In den spannenden Spitzenduellen konnte der an Nummer eins gesetzte FIDE-Meister vom ausrichtenden Verein den Oberligaspieler Volker Louis (SK Frankental) bezwingen und die zweite Spitzenpaarung endete Remis. In der vierten Runde bezwang der Favorit Michael Alf. Nachdem sich Urankar gegen Louis in ein Remis rette konnte, blieb das Titelrennen vor dem direkten Vergleich spannend. Urankar suchte in der Partie nicht nach einer Entscheidung und Dieter Lutz musste sich einem Remis zufrieden geben. In der sechsten Runde gewann Dieter dann gegen den starken Seniorenspieler Marschall (1836 München). Inzwischen hatte sich auch Christoph Alsheimer wieder in die Spitzengruppe gespielt und es gab in der Schlussrunde das Duell der beiden besten Bechhöfer Spieler. Nach 20 Minuten wurden die beiden Spitzenbretter remis gegeben und Dieter Lutz holte sich einen weiteren Sieg in seiner erfolgreichen Schachkarriere. Auf dem zweiten Platz folgte Hans-Peter Urankar vor Michael Alf (SC Leipzig Südost). Die Bechhöfer Christoph Alsheimer und Harald Kaiser (gewann den Ratingpreis DWZ < 2000) komplettierten das sehr gute Abschneiden des Ausrichters. Der Ratingpreis für Spieler unter DWZ 1700 ging an der erfolgreichste Damenspielerin Kerstin Zwätz (SC Leipzig Südost). Josef Marschall (SC München 1836) landete als bester Seniorenspieler auf dem sechsten Platz, der Pokal für den besten Jugendspieler ging an Lea Alsheimer (spielte sich an Platz 30 gesetzt auf Platz 16 vor), der Mädchenpokal an Christina Böse und der Schülerpokal an Carolin Böse (alle SC 1923 Bechhofen). Als beste Spieler aus dem Kreis (ohne SCB) landeten Nicolai Hauf (SC Leutershausen) und Alexander Pikal (SC 1855 Ansbach) auf den Plätzen acht und neun. Nachwuchsspieler Daniel Weber spielte stark mit und fiel erst durch 2 Niederlagen in den Schlussrunden zurück.

Erfreut war man beim Ausrichter über den Besuch der Schachfreunde aus Moosburg (Niederbayern) und Leipzig die zum ersten Mal in Bechhofen teilgenommen haben.

Fortschrittstabelle: KWB 2011 Fortschrittstabelle
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: 5.Schnellschachopen Bechhofen

Beitragvon 10Vitamine » 20. Jul 2011, 22:58

ein schöner Bericht

Zitat: "Gleich in der ersten Runde stellte C. Alsheimer einen Turm ein ... "

und am Ende gewinnt noch Böse -.- :clever:
10Vitamine
 

Re: 5.Schnellschachopen Bechhofen

Beitragvon Georg Heinze » 21. Jul 2011, 15:32

Code: Alles auswählen
"c. alsheimer vergaß einen turm..."


Hmm, wo ist da der Unterschied zu:
Code: Alles auswählen
Gleich in der ersten Runde stellte der Mitfavorit Christoph Alsheimer vom ausrichtenden Verein in Gewinnstellung den Turm ein
:?:
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: 5.Schnellschachopen Bechhofen

Beitragvon Lothar » 21. Jul 2011, 15:38

Bestimmt hat er vergessen ihn aufzustellen. Dann verliert natürlich auch mal ein Spitzenspieler.
Benutzeravatar
Lothar
Forum Admin
 
Beiträge: 715
Registriert: 04.2011
Wohnort: 04157 Leipzig, Tresckowstr. 4
Highscores: 4
Geschlecht:

Re: 5.Schnellschachopen Bechhofen

Beitragvon 10Vitamine » 21. Jul 2011, 16:34

lasst uns doch mal in die Mutmaßungen einbeziehen, das Böse einen Pokal gewann :mrgreen:
10Vitamine
 

Re: 5.Schnellschachopen Bechhofen

Beitragvon Georg Heinze » 21. Jul 2011, 17:29

Was soll da sein?
... der Mädchenpokal an Christina Böse und der Schülerpokal an Carolin Böse (alle SC 1923 Bechhofen).

Kennst du die etwa?
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Schnellschachopen Bechhofen

Beitragvon peter-posto » 21. Jul 2011, 18:14

es ist schön solche anekdoten zu finden.
aber der "Böse" ist der gute von von bechhofen. mädchen für alles, dann darf er auch den "mädchenpokal" (für seine tochter) mit nach hause nehmen. jeder verein freut sich über mehrere "gute böse". ungefähr wie bei uns schorsch und achim. wenn alles klappt sind wir (lpzg-so) wieder dabei!
günter :ja: :kaltesbier: :clever:
peter-posto
 
Beiträge: 281
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dappachstrasse 3, 74427 Fichtenberg
Geschlecht:


Zurück zu "Turniere"



cron