SEM 2011

SEM 2011

Beitragvon Georg Heinze » 31. Mai 2011, 14:53

Nunmehr 33 Meldungen für die Sachseneinzelmeisterschaft
Damit ist die Zahl des vergangenen Jahres (34) fast erreicht. Ab Himmelfahrt (02.-05.06.2011) findet die Sachseneinzelmeisterschaft mit normaler Bedenkzeit im Ariowitschhaus in Leipzig (Hinrichsenstraße 14) statt. Persönliche Meldung im Spiellokal am 2. Juni bis 9:45 Uhr. Kurzentschlossene können sich da (im Rahmen der Möglichkeiten!) noch melden. Teilnehmerliste (Stand 27.05.) unter:
http://www.schachverband-sachsen.de/ima ... ai-27.html


Leider ist kein Spieler aus unserem Verein dabei ...
Eigentlich braucht man ja nur den Freitag frei zu nehmen.

Auf jeden Fall werde ich nach jeder Runde berichten.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: SEM 2011

Beitragvon Georg Heinze » 2. Jun 2011, 15:58

Sachsenmeisterschaft begann am Himmelfahrtstag mit 38 Teilnehmern
(darunter 4 FIDE-Meister).

In den Saal des Ariowitschhauses zu Leipzig kamen bei sehr guten
Turnierbedingungen nur drei Schachfreunde aus dem Spielbezirk Dresden
und aus der Chemnitzer Ecke waren es nur deren Zwei.
In der Startrunde schaffte Vincent Nerlich (VfB Schach Leipzig) mit
einem Remis gegen FM Dr. Braun gleich eine große Überraschung. Dagegen
war der Erfolg von Uwe Schröder (SC Gohlis) keine Sensation, da er ohne
ELO-Zahl startend weit unter seiner Spielstärke in die Turnierliste
eingeordnet wurde. Das zeigt einmal mehr die Fragwürdigkeit der Regelung
„ELO vor NWZ“ bei der Festlegung der Startreihenfolge. Weitere
Punkteteilungen gegen starke Gegner schafften Tim Oehl (TU Dresden) und
Axel Görig (Allianz Leipzig).


Soweit der Bericht des Schiedsrichters Jürgen Rudolph.

Aus unserer Vereinssicht erfreulich, dass wir mit Frank Thiergen nun doch einen Starter dabei haben.
Mit seiner DWZ 1364 gehört er gewiss nicht zu den Turnierfavoriten und wird letzten Endes froh sein, wenn er seinen Startplatz 35 verteidigen kann.
Vielleicht gelingt sogar noch etwas mehr ...
Wünschen wir ihm viel Erfolg!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: SEM 2011

Beitragvon Georg Heinze » 2. Jun 2011, 20:31

Sachsenmeisterschaft: Drei FIDE-Meister ließen am ersten Tag schon
Federn!

Der sympathische Gastgeber SV Makkabi Leipzig hat mit Lev Voynikonis und
Jakiv Podolnyy völlig überraschend noch zwei Vertreter in der
Spitzengruppe, wobei besonders Levs Sieg gegen den Vizemeister des
vergangenen Jahres heraussticht.
Nach 2 Runden haben noch 6 Schachfreunde eine weiße Weste, was immerhin
sechs der 10 Setzlistenersten nicht von sich sagen können.


So die Einschätzung des Schiedsrichters.

Unser Frank Thiergen hat gegen den immerhin 255 DWZ-Punkte "schwereren" Dr. Langer mit schwarz ein remis geholt.
Das wird Mut für weitere Pünktchen oder Punkte machen!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: SEM 2011

Beitragvon Georg Heinze » 3. Jun 2011, 14:25

Sachsenmeisterschaft: Ludwig Zesch als einziger FM bisher ohne
Niederlage!

Außer ihm stehen noch der Leipziger Andreas Otto und der Ebersbacher
Matthias Leipert bei 3 aus 3, wobei Letzterer vom deutlichen
Zuspätkommen seines Gegners profitierte und am Nachmittag im
Spitzenduell Ludwig Zesch gegenüber sitzt.
Direkte Verfolger sind nunmehr die FM-Bezwinger des Tages Dr. Sören Bär
und Markus Hermann, die mit 2 Minuten bzw. 44 Sekunden Restbedenkzeit
gewannen, sowie Manuel Pietzsch.


Soweit der Schiedsrichter und Landesspielleiter Jürgen Rudolph.

Es geht turbulent zu und die Chancen sind noch sehr verteilt.
Fakt ist, dass es den FIDE-Meistern nicht einfach gemacht wird.
Schade, dass mit Jakiv Podolnyy ein Spieler zu spät am Schachbrett erschien und damit kampflos verlor. Aber 30 Minuten Karenzzeit müssten ja wohl reichen ...

Unser Frank Thiergen verlor erwartungsgemäß gegen einen deutlich stärkeren Spieler. Heute nachmittag hat er eine neue Chance, auch wenn sein Gegner wiederum etliche DWZ-Punkte mehr aufzuweisen hat.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: SEM 2011

Beitragvon Georg Heinze » 3. Jun 2011, 19:34

Sachsenmeisterschaft: Nun liegt Ludwig Zesch mit 4 aus 4 allein in
Front


Er bezwang den mit Weiß spielenden Matthias Leipert, nachdem Andreas
Otto gegen Dr. Bär verloren hatte, der damit auf den zweiten Platz
vorstieß. Sensationell liegt Markus Hermann (SG Turm Leipzig)
ebenfalls mit 3½ Punkten auf Rang 3. Es folgen 5 Schachfreunde mit 3
Punkten, während die drei übrigen FIDE-Meister mit jeweils 2½ Punkten
das Mittelfeld anführen.


Soweit der SR Jürgen Rudolph.

Aus unserer Vereinssicht erfreulich: Frank Thiergen konnte seine Partie gegen Wolfgang Drusba (DWZ 1490) gewinnen. Damit hat er nach 4 Runden 1,5 Punkte.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: SEM 2011

Beitragvon Georg Heinze » 4. Jun 2011, 14:24

Sachsenmeisterschaft: Duell der Leipziger FIDE-Meister endet Remis

Damit verharren sowohl Dr. Braun als auch Thomas Schunk im
Mittelfeld, während Ludwig Zesch mit seinem fünften Sieg in Folge
den Abstand zu den Verfolgern vergrößerte und kaum noch einzuholen
ist. Mit einem Punkt Rückstand folgen Andreas Otto, Dr. Sören Bär
und Florian Fuchs (Eiche Reichenbrand). Jeweils 3½ Punkte haben
Markus Hermann, Karl-Heinz Lehmann, Manuel Pietzsch und FM Roland
Pfretzschner auf ihrem Konto.


Soweit Jürgen Rudolph.

Es sieht ganz danach aus, dass es Ludwig Zesch schaffen könnte. Bei der besseren Wertung würde ihm ja bereits 1 Punkt aus den 2 noch ausstehenden Partien reichen.

Was ist nur mit unserem Frank Thiergen los?
Er gewann schon wieder gegen eine 1650, hat jetzt 2,5 Punkte aus 5 Partien und liegt damit an 20.Stelle unter den 38 Teilnehmern.
Ich denke, sein Nahziel hat er berets erreicht und es sind ja noch 2 Runden. In der nächsten Runde wartet aber mit dem 1800-er Nosek ein harter Brocken.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: SEM 2011

Beitragvon Lothar » 4. Jun 2011, 15:05

Toll Frank, weiter so! :jdhw:
Benutzeravatar
Lothar
Forum Admin
 
Beiträge: 715
Registriert: 04.2011
Wohnort: 04157 Leipzig, Tresckowstr. 4
Highscores: 4
Geschlecht:

Re: SEM 2011

Beitragvon Georg Heinze » 4. Jun 2011, 18:29

Es wäre schön, wenn noch etwas dazu käme ...
Aber es sieht auch jetzt schon sehr erfreulich aus: selbst wenn Frank die nächste Partie verliert, würde er mit 2,5 aus 6 eine Turnierleistung von 1622 haben und seine DWZ auf 1422 verbessern. Das wäre eine Steigerung um 58 DWZ-Punkte!
Verliert er auch die letzte Partie gegen eine, sagen wir 1500, käme er immer noch auf eine Turnierleistung von 1575 und eine neue DWZ von 1409.
Also, Frank streng dich an, aber du hast jetzt schon die Erwartungen übererfüllt!
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: SEM 2011

Beitragvon Georg Heinze » 4. Jun 2011, 19:26

Sachsenmeisterschaft: Andreas Otto holt als erster ein Remis gegen
den Spitzenreiter FM Ludwig Zesch

In einer interessanten Partie reichten sich beide kurz vor der ersten
Zeitkontrolle die Hand.

Das Duell an Brett 2 verlief nicht minder interessant und war heute
die als vorletzte beendete Partie.

Durch ihr Remis bleibt beider Rückstand zum Spitzenreiter ebenso
gleich wie der von Andreas Otto bei einem Punkt, aber FM Roland
Pfretzschner (nun 5.) konnten nach Punkten gleichziehen.

Die beiden anderen FM gewannen im Gleichschritt, aber das ist für
das Eingreifen in den Titelkampf schon zu spät.



Soweit der Bericht.

Leider fehlen die Anhänge, die ich hoffentlich bald nachreichen kann.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: SEM 2011

Beitragvon Georg Heinze » 4. Jun 2011, 21:36

Hier sind nun auch die Anhänge.

Ich fasse es nicht: Frank gewinnt schon wieder, diesmal gegen Nosek mit einer DWZ 1770!
Mit nunmehr 3,5 aus 6 nimmt er Platz 15 ein und hat damit eine Reihe weit höher dotierter Spieler hinter sich gelassen.
Er spielt das Turnier seines Lebens!
Da muss er wohl heimlich trainiert haben.
In der morgigen Schlussrunde hat er mit Thomas Schreiter (DWZ 2031) nochmals einen "Hammer-Gegner".
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Turniere"



cron