was sagt der computer dazu??

was sagt der computer dazu??

Beitragvon peter-posto » 30. Jul 2011, 22:01

werde ich hier für die zweite veröffentlichen:
unter der von georg veröffentlichten dzw der gegner fordert der computer 38 BP wobei er elf mannschaftspunkte punkte voraussagte. Prämisse: leichte bis gute dwz-verbesserung, ziel mittelfeld. eigene mannschaft dwz durchschnitt 1810 - 1830.
wenn wir nicht dieses jahr "durch" sind dann wirds gefährlich. sieben punkte werden nicht reichen. zwei überzeugende siege, zwei kanppe siege. das oberhaus steuert 17 punkte bei, das unterhaus muss 21 punkte bringen. ein guter start legt kräfte frei!!
erste hochrechnung vor bekanntwerden der eigenen aufstellung und die des gegners.

na das ist doch gut
günter :nochwas: :oben:
peter-posto
 
Beiträge: 281
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dappachstrasse 3, 74427 Fichtenberg
Geschlecht:

Re: was sagt der computer dazu??

Beitragvon Georg Heinze » 31. Jul 2011, 07:31

Die Aussagen von Günter bzw. des Computers habe ich etwas näher untersucht und durch etwas Statistik unterlegt.
Hier schon mal die Aussage, dass 11 MP und 38 BP über 50% liegenn. Das wäre also mindestens der 4.Platz.
Da wir nach DWZ max. die 7.-stärkste Mannschaft aufbieten können, wäre das natürlich ein sehr, sehr gutes Ergebnis.
Vielleicht kannst du dem Computer sagen, dass er eine halbwegs realistische Aussage bringt, vielleicht Platz 6 und für den einzelnen Spieler ein halbes Pünktchen über Limit?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

Re: was sagt der computer dazu??

Beitragvon lutz » 31. Jul 2011, 09:03

Nach dem Gesetz der Serie müßten nach 7 Punkten 2009/2010, 8 Punkten 2010/2011 in dieser Saison 9 MP kommen und mit 50% ist die Abstiegswahrscheinlichkeit gegen NULL tendierend.

11 Punkte wären super, allerdings eher wohl etwas hoch gegriffen, aber man kann ja nie wissen. :ja:
Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen
Benutzeravatar
lutz
 
Beiträge: 347
Registriert: 04.2011
Wohnort: Wilhelm-Busch-Str. 1, 04357 Leipzig
Highscores: 10
Geschlecht:

was sagt der computer dazu??

Beitragvon peter-posto » 31. Jul 2011, 18:48

da hatte ich gerade meine erwiederung fertig, rausgeflogen :twisted:
georg 1/2 pünktchen weniger is nix da mein computer ins detail geht!!
eingegeben war dwz-verbesserung für jeden spieler, und mindest soviel brettpunkte wie letzte saison!!
bei einem halben punkt weniger, das sind 9 x 0,5 punkte gleich 4,5 liegen wir bei 33,5 punkte und das wäre sehr nahe am abstieg :ja: gleichzeitig müsste ich zulassen dass manche unter der dwz bestätigung bleiben.
die durchschnittsberechnungen gehen ins leere weil wir "nur" hinten besser besetzt sind. er verlangt von den brettern 1 - 4 insgesamt 17 punkte und von den brettern 5 - 8 insgesamt 21 brettpunkte. das heisst in den hinteren brettern werden die partien entschieden. egal wer an den brettern 5 - 8 spielt wird eine dwz - verbesserung von 2 - 18 punkte (nicht gerade viel) erzielen wenn an 5 +6 mindestens je 5 punkte geholt werden, 7 + 8 benötigt sogar je 5,5 brettpunkte um eine kleine dwz verbesserung zu erhalten.
die bretter 1 - 4 können "nur" mit dagegenhalten dzw - punkte gutmachen.
dann bin ich wieder stolz auf meinen computer:
er sagt 11 Punkte - 3 Punkte sind P F L I C H T
setzt auf das schlüsselspiel in der zweiten runde gegen gw leipzig das wir gewinnen und im zuge der euphorie gegen riesa ein unentschieden mitnehmen. Wie nahe wir am unentschieden gegen riesa waren; siehe letzte saison.
welche partien wir zur "pflicht" werden lassen kann man den restlichen paarungen entnehmen - und um das vertrauen sollten wir kämpfen. er berechnet aber dass es dort bei zwei kämpfen "recht eng wird". wie schnell sind 5 : 3 prognosen verschaukelt? :haarerauf:
jetzt kommt meine meinung:
dieses vertrauen untermauern wir!
günter
peter-posto
 
Beiträge: 281
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dappachstrasse 3, 74427 Fichtenberg
Geschlecht:

Re: was sagt der computer dazu??

Beitragvon Georg Heinze » 31. Jul 2011, 18:52

Ich denke, wenn es zum Klassenerhalt reicht, wäre das Wichtigste schon geschafft.
Obwohl weder unsere Mannschaft, noch die gegnerischen Mannschaften feststehen, habe ich mal in einem Überblick zusammengestellt, wie es in etwa sein könnte.
Wenn wirklich 50% der Punkte erreicht würden oder gar darüber, wäre das ein großartiger Erfolg.
Aber zunächst geht es um das Nahziel.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

was sagt der computer dazu??

Beitragvon peter-posto » 31. Jul 2011, 21:41

der vergleich hinkt, da es keinen sieg mit 4,1253849 punkten gibt:
zum besseren verständnis: 5:3 Sieg und 3,5:4,5 Niederlage und 3,5:4,5 Niederlage ergeben bei deinem comuter 12:12 brettpunkte und somit 3:3 M-punkte, meiner sagt es bleibt 2:4 MP da ich jeden spieler einzeln bewerte und somit 4.5 punkte zum mannschaftsieg haben muss.
günter
peter-posto
 
Beiträge: 281
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dappachstrasse 3, 74427 Fichtenberg
Geschlecht:

Re: was sagt der computer dazu??

Beitragvon Georg Heinze » 1. Aug 2011, 11:50

der vergleich hinkt, da es keinen sieg mit 4,1253849 punkten gibt:


Habe ich weder behauptet, noch geschrieben.
Es gibt beim Schach nur halbe und ganze Punkte zu vergeben und für die Mannschaftswertung 0, 1 oder 2 Punkte.
Für die Mannschaftswertung an sich gibt es 2 Möglichkeiten:
1.Wertung Mannschaftspunkte (MP) oder 1. Wertung Brettpunkte (BP).
Ich habe noch die Zeiten kennen gelernt, da als erstes die Brettpunkte zählten, was vor einigen Jahren auch noch bei der Schacholympiade so galt. Heutzutage ist die BP-Wertung mehr die Ausnahme.
Es ist eben sehr die Frage, was als besser angesehen wird.

Um bei deinem Beispiel zu bleiben:
Die genannten 12 BP können unterschiedlich erreicht werden, z.B. 3x 4 : 4 oder 2x 6 : 2 und 1x 0 : 8 oder wie dein Beispiel 1x 5 : 3 und 2x 3,5 : 4,5.
Bei der BP-Wertung wäre es relativ egal, bei der MP-Wertung wären es 3 oder 4 oder 2 MP.

Noch ein anderes extremes Beispiel:
Es wird 4x 4,5 : 3,5 gewonnen und 5x 0 : 8 verloren = 8 MP und 18 BP.
Damit steigt man in der 2.Landesklasse nicht ab.
Holt man aber einen Sieg mit 6 : 2 und verliert den Rest mit 3,5 : 4,5, kommt man auf 2 MP und 34 BP. Damit wird man aber bestenfalls 9. und steigt ab.
Was lehrt uns das?
Es ist wichtig, die entscheidenden BP gegen die „Mitfavoriten“ im Abstiegskampf zu holen; der Rest ist dafür relativ unwichtig.
Was ich meine: 3 knappe Siege gegen Lindenau, die RR und Markkleeberg und die Suppe ist gelöffelt. Alles Weitere wäre Zubrot.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

was sagt der computer dazu

Beitragvon peter-posto » 1. Aug 2011, 13:30

georg lassen wir das....?? es geht um anderes!!
klar ist doch dass 4,49 punkte eben keine siege bedeuten; und bei einem 5 : 3 sieg (von uns) es eben nicht besser sondern enger wird. klar alle mit 4.5 punkte gewonnen dann wird aufgestiegen.
warten wir auf die erste aufstellungen.....
günter
peter-posto
 
Beiträge: 281
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dappachstrasse 3, 74427 Fichtenberg
Geschlecht:

Re: was sagt der computer dazu??

Beitragvon Georg Heinze » 1. Aug 2011, 16:53

Code: Alles auswählen
   warten wir auf die erste aufstellungen.....

Klar, die Aufstellungen sind wichtig!
Allerdings sehe ich bei den haupsächlichen "Abstiegsaspiranten" keine großen Möglichkeiten.
Sie haben nun mal keine Steigerungspotenziale.
Ach ja: die TSG Markkleeberg hat einen neuen Spieler: Erhard Hänsel, mit 70 Jahre allerdings auch nicht mehr der Jüngste. In seinen besten Zeiten hatte er wohl mal eine 1800 oder 1700.
G.H.
Georg Heinze
 
Beiträge: 1244
Registriert: 04.2011
Geschlecht:

was sagt der computer dazu??

Beitragvon peter-posto » 27. Aug 2011, 09:19

ich habe heute die daten mal eingegeben die vorhanden sind und brauche nur noch die mannschaftsaufstellungen der gegner um meine unterlagen zu vervollständigen: hier die ersten aussagen und fragezeigen aus dieser sicht:
wir haben in der vorsaison 74 DWZ - punkte aller beteiligten spieler minus gemacht, das können wir uns nicht wieder leisten.
sowohl jens a. als auch andreas s. bezeichnet er als ergänzungsspieler, er wertet dafür h.-jörg l. und jürgen g. findet es gut dass alle die dwz - punkte verloren hatten aus der mannschaft (bis auf einen - einschließlich ml) "gekickt" wurden. daher meint er dass auch ich eine "strafe" verdient hätte und wesentlich weiter hinten aufgestellt sein sollte.
das insbesondere beim vertrauensbeweis:
hier bevorzugt er die "ständigen bretter" 3 - 6 und begrüßt den einbau der ergänzungsspieler j.a. + a.s.. - ohne die o. a. gewerteten h.-j. und j.g. findet er ebenfalls gut dass die ersatzspieler mit j.f. und j.s. nicht abfallen; hierzu habe ich den bedarf von zwei weiteren personen (wie im vorjahr) eingegeben.
wir starten (ohne ergänzungsspieler) mit einer durchschnitts - dwz von 1804 und können 35 bp (vorjahr ebenso) holen - das bei günstigster ergebnisauswertung 10 mannschaftspunkte sind. eindeutig ist wiederum dass 7 mannschaftpunkte noch nicht "die rettung" sind und dieses (kalender)jahr der nichtabstieg zu sichern ist. hier kämme dann die frage: wenn dann?? keine chanche gibt er uns gegen sgl 6 + 7 sowie gw dd.
(die vorgaben waren wie folgt eingespeichert: keine dwz - verschlechterung und nichtabstieg). hoffen wir dass die neuen aufstellungen nicht soweit vom bereits "bekannten" abweicht.
ich finde das ist eine darstellung die genügend ansporn geben muss dass wir uns von anfang an "ins zeug" legen müssen.
günter :a007:
peter-posto
 
Beiträge: 281
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dappachstrasse 3, 74427 Fichtenberg
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Sonstiges"



cron